Weist Du, warum die Angst nicht gut genug zu sein, gut für Dein Business ist?

Würdest Du Dich und Dein Business gern mehr in der Öffentlichkeit zeigen? Aber die Angst nicht gut genug zu sein, hält dich davon ab?

Die Angst im Business nicht gut genug zu sein, ist Zündstoff für Deinen Erfolg! 

Erwischst Du Dich beim Schreiben Deiner Blog-Artikel dabei zu denken, wer bin ich überhaupt und was weiß ich schon? Bin ich wirklich gut genug, damit das jemand mein Blog interessiert und meine Artikel liest?

Willkommen im Club. Die Angst nicht gut genug zu sein, ist ein ganz normales menschlichstes Gefühl. Egal was du tust und wie gut du bist: Die Angst nicht gut genug zu sein, wird dir immer wieder auflauern.

Die Angst an sich ist auch nicht schlimm. Schlimm wird es, wenn Du Dich von ihr bremsen lässt. Oder Dich gar hinter ihr versteckst, um eben nicht rauszugehen, den Kurs zu entwerfen, das Video zu drehen, deinen Blogartikel zu zeigen.

Ich habe für mich entdeckt, mit der Angst zu arbeiten, statt zu versuchen, sie loszuwerden.

Hier gebe ich Dir 3 Wege, wie du diese Angst als Antrieb für dein erfolgreiches Business nutzen kannst:

  1. Das Imposter oder  Hochstaplersyndrom. Du bist ein Experte in Deinem Gebiet, schreibst tolle Artikel  aber gerade weil Du Dich intensiv mit Deinem Thema beschäftigst entdeckst Du auch immer neue Aspekte und denkst Dir: „Oh mein Gott, ich weiss doch noch nicht alles.“ Aber das ist nicht, so, Du bist ganz einfach ein Experte in Deinem Gebiet. Und alle Experten entwickeln sich ständig weiter.
  2. Das Expertensyndrom. Die unter diesem Syndrom leidenden glauben sie sind allwissende Experten. Sie wissen alles, stecken voll in der Materie drin. Sie haben nur ein Problem, sie wissen nämlich nur sehr wenig und wissen oft auch falsche Dinge und haben dazu noch den Tunnelblick, d.h. die nehmen gar nicht wahr wo ihre Wissenslücken oder ihre falschen Annahmen liegen und können dementsprechend auch gar nicht lernen und besser werden, weil sie ja denken sie wissen schon alles.

Überleg Dir mal, welches Syndrom Dir lieber ist.

Ich ganz ehrlich leide am Imposter Syndrom. Ich lerne beständig weiter und gebe dafür jedes Jahr eine Menge Geld für Seminare, Onlinekurse, eBooks etc. aus.

Gerade weil ich Angst davor habe, nicht gut genug zu sein.

Der zweite Punkt ist:

Du musst nur etwas besser als Deine Kunden sein.

Frag Dich mal, wie oft hast Du Deinen Kunden schon geholfen. Wie oft waren Deine Kunden schon begeistert von Deiner Expertise und haben sich bedankt weil Du ihnen Ergebnisse gebracht hast. Wahrscheinlich oft, wenn Du schon mit Deinem Business gestartet hast. Der Punkt ist, das wir unseren Kunden nur einen Schritt voraus sein müssen. Kunden sind Laien und Du bist Experte. Du wirst mit der Zeit wachsen und wenn Du Dich im laufe der Jahre weiterentwickelst und irgendwann Vollprofi bist, wirst Du auch entsprechend hochwertige Kunden, die selber schon Fachwissen haben, aber Du musst halt immer nur einen Schritt voraus sein um Deinen Kunden etwas beibringen zu können.

Und der dritte Punkt ist:

Deine Kunden bekommen bei Dir allerbeste Qualität

Wenn das kein toller Grund ist mit dieser Angst zu arbeiten statt sie versuchen irgendwie wegzudrücken. Du denkst ständig daran Dich fortzubilden, noch mehr lernen um eben besser zu werden, bekommen bei Dir Deine Kunden das allerbeste und fundierte Wissen zu Deinem Fachgebiet. Das ist doch grossartig. Du stehst für Qualität. Und auch in der glitzernden Onlinewelt spricht sich Qualität immer noch herum.  Weil Du immer besseren Content lieferst wirst Du immer mehr und immer bessere Kunden anziehen. Weil Du bescheiden bist und offen für neue Dinge bist und offen für das Feedback Deine Kunden bist, anders als manche die am Expertensyndrom leiden und meinen alles zu wissen. Das heisst Deine Kunden sind richtig gut bei Dir aufgehoben. Wenn das kein Argument ist, weiss ich auch nicht.

Du hast jetzt drei Argumente die Dir helfen sollten mit dieser Angst umzugehen.

Der wichtigste Punkt ist aber:

Nutze die Angst für Dich

Es hört sich jetzt vielleicht nicht so toll an, aber:

Diese Angst wird nie weggehen

Nach mittlerweile über 20 Jahren Selbständigkeit, unzähligen Weiterbildungen, tausenden Kunden, ist das mein Fazit.

Aber du wirst lernen:

Trotz der Angst zu handeln und einfach immer besser werden